Mach mit, errichte Deine eigene Parzelle und werde Teil einer Gemeinschaft, in der jeder willkommen ist!

Beim Projekt "Stadtgarten Zwei" handelt es sich um eine 2000m2 große Parzelle (links neben der Mergelsberghalle), die vorher als Schäferwiese und anschließend Hundeplatz diente. Dieses Grundstück wird nun aller voraussicht nach über einen 5 Jahresvertrag auf unseren Verein übertragen.

Zusammen mit Dir wollen wir dieses Gelände gestallten und unseren Verein vergrößern. Ob Du nun gelernter Gärtner oder Anfänger bist, spielt dabei keine Rolle. Meistens werden die größten Anfänger die erfolgreichsten Gärtner und hier lernt jeder von jeden, natürlich nur, wenn er will.

Bei Interesse und Fragen melde Dich einfach unter der Mailadresse: info@essbare-stadt-borken.de oder Tel. 01742037556 (Daniel Bergforth).

Wir erstellen eine Interessentenliste und planen mit einer Anzahl von ca. 20 Personen, die sich hier auf dem Gelände verwirklichen können. Es wird also eine, auf die Fläche bezogene, kleine Gemeinschaft.

 

Allgemeines vorab:

Die Kosten pro Jahr, stehen noch nicht genau fest, werden aber voraussichtlich bei den bis zu 30m² großen Parzellen bei 10€, bis 60m² 20€ und bis 100m² 30€ liegen.

Hin zu kommt der Mitgliedsbeitrag von 1€ pro Monat/p.P.

Umliegende Gemeinschaftsbeete sind kostenlos und können von allen bewirtschaftet werden.

 

Gemeinschaftsaktionen wie Hecken schneiden o.ä. müssen war genommen werden, damit wir das Grundstück behalten dürfen. Um die Geräte und Termine kümmert sich dann der "Gartenmeister", der von der zukünftigen Gartengemeinschaft gewählt wird. Das Geld für Geräte stellt der Verein zur Verfügung.

 

Die grobe Herrichtung der Fläche (Rasenschnitt + Umgraben) wird die Stadt übernehmen. Das einteilen der Parzellen und die Errichtung der Gehwege muss dann von den zukünftigen Gemeinschaftsgärtnern erledigt werden, unter der Anleitung eines benannten Vereinsmitglieds.

 

Über die Gestalltung der Gartenanlage (Größe und Anordnung der Parzellen etc.) kümmert sich der Vereinsvorstand. Wünsche und Ideen können natürlich bis kurz vor "Baubeginn" eingereicht werden.